Viele Menschen leiden unter Gleichgewichtsproblemen und Schwindel. Die Zahl der Betroffenen steigt mit dem Alter.

Gleichgewichtsstörungen haben nicht immer eine organische Ursache, sondern können auch psychisch bedingt sein. Schwindel - ohne körperlichen Befund - gilt als die zweithäufigste Form.
Ein Grund des Anstiegs von seelischen Gleichgewichtsstörungen scheinen die zunehmenden Belastungen in der heutigen Zeit zu sein.

Ständiges präsent sein, falscher Umgang mit Zeit und Stressfaktoren bestimmen den Alltag.

Verschiedene Faktoren haben Einfluss auf unsere Gesundheit. Wenig positive Gedanken bringen uns aus dem seelischen Gleichgewicht. Bewegungsmangel, natürliche Alterungsprozesse und Erkrankungen verringern unser körperliches Gleichgewicht. BEIDE Ebenen sind miteinander verbunden und beeinflussen sich. Sowohl positiv wie auch negativ.


Eine Stärkung und Unterstützung BEIDER wirkt sich daher in vielerlei Hinsicht positiv aus:


Seelische Wirkungen


•    Zunahme von Ausgeglichenheit

•    Ruhe – innen und außen
•    verbesserte Körperwahrnehmung

Körperliche Wirkungen


•    aufrechte Körperhaltung

•    entspanntes Körpergefühl
•    ausgeglichener Muskeltonus
•    fein- und grobmotorische Bewegungssicherheit (Sturzprophylaxe)

Die Hirnforschung der letzten Jahrzehnte konnte nachweisen, dass sich das menschliche Gehirn lebenslang in Struktur und Form verändert.


Somit ist Gehirntraining in jedem Alter wirkungsvoll.

 




zurück